Hier auf dem Blog habe ich es noch gar nicht berichtet. Unsere kleine Familie ist bald zu viert :-). Der Kugelbauch wächst und gedeiht und ich habe mich diese Woche dank Resturlaub schon in der Arbeit verabschiedet. Jippie! Den ganzen Sommer frei :-).

Als die ersten heißen Tage kamen, ging mir recht schnell die luftige Umstandskleidung aus. Also durchforstete ich meinen Schrank nach „normalen“ Sachen, in die ich noch reinpassen könnte. Und siehe da: Ich entdeckte ein perfektes Teil: Den Jumpsuit Julika von Prülla (unbeauftragte Werbung da Verlinkung):

Dieses Stück hatte ich bereits letzten Sommer genäht, aber ich war mit der hellen Stoffauswahl nicht so ganz glücklich und so war ich nie so recht motiviert gewesen, ihn für den Blog zu fotografieren. Manchmal muss man aber Dingen auch eine zweite Chance geben. Jetzt liebe ich ihn!
Julika hat so hübsche Details, wie die Schleife hinten im Nacken oder die niedlichen Bundfalten. Und ganz wichtig bei mir: Der Schnitt hat Taschen.

Und weil mir auffiel, dass die tief hüftig sitzende Hose perfekt ist für Umstandshosen, habe ich mir gleich noch zwei Shorts und eine lange Hose mit Umstandsbündchen genäht… dazu aber mehr in einem anderen Post. Wie tief die Hose sitzt, sieht man an dem sich durchdrückenden Gummibund meiner Unterwäsche. 🙂
Ist das bei euch eigentlich auch so: Der Mann macht Fotos, aber so etwas fällt ihm einfach nicht auf, genauso wenig wie die auseinander gegangene Schleife. 🙈


Genäht hatte ich den Jumpsuit in meiner regulären Größe 36 und er sitzt (wenn ich nicht gerade schwanger bin) sehr locker und bequem. So passt auch aktuell mein Kugelbauch und „Ausgleichshintern“ noch gut hinein. Allmählich wird der Stoff am Bauch allerdings etwas knapp. Würde ich mir Julika als reines Umstandkleidungsstück nähen, denn würde ich das Vorderteil noch etwas länger zuschneiden und seitlich raffen.

So, jetzt genieße ich das Zuhause sein und meinen Nestbautrieb und räume hier ein bisschen. 🙂

Habt einen schönen Tag.
Liebe Grüße,
eure Moni

 

Zusammenfassung: (unbeauftragte Werbung da Verlinkung)
Schnitt: Jumpsuit Julika von Prülla
Stoffe: Beides Jerseys von Alles-für-Selbermacher. Der Blumenstoff war eine Abby & Me Eigenproduktion letztes Jahr und ist leider nicht mehr verfügbar.

Verlinkungen:
Sew La La
Du für dich am Donnerstag
Kugelbauch Linkparty

 

You May Also Like

One comment

Reply

Ja, aber die Farben sind doch toll! Mal von der schönen „Füllmasse“ ganz abgesehen 😉

Meinem Mann fallen solche bedeutenden Details übrigens auch noch nicht ins Auge. Meiner Tochter schon eher. Sie trägt diese Woche zum ersten Mal auch eine bequeme Julika. Mit 10 Jahren geht schon eine Größe 34…

Eine tolle Zeit wünsche ich dir! Ich denke auch noch mit Freuden zurück!

LG Stef

Leave a Reply to Stef Cancel Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *